Was Zahnbeschwerden auslösen können

Eigentlich macht man das nicht. Ein Unding. Es verbietet sich. Wer einen Blog hat, schreibt seine eigenen Artikel und „kupfert“ nicht von anderen ab. Dieses mal wollen wir aber eine kleine Ausnahme machen. Die uns allen bekannten Herrschaften vom Axel-Springer-Verlag, die Tageszeitung mit den 4 großen Buchstaben. Die, die jeder hasst aber doch irgendwie jeder liest. Also die BILD eben, hat heute vor zwei Tagen einen Artikel in ihrer Onlineversion rausgebracht, den wir heute gerne einmal aufgreifen wollen. Mit eigenen Worten aber inhaltlich eben doch gleich. Es geht – wie kann es anders sein – um die lieben Beißerchen in unserem Mund und um deren Gesundheit. Allerdings nicht nur um die Beißerchen, sondern um die Gesundheit bzw. die gesundheitlichen Probleme den ganzen Körper betreffend, die Zahnprobleme auslösen können. Vor zwei Tagen, also am 25. September, war der Tag der Zahngesundheit, den 1991 25 Organisationen aus Zahnärzteschaft und Krankenkassen in’s Leben gerufen haben. Grund genug also für die liebe BILD, die ja auch bekanntlich zuerst mit den Toten gesprochen hat, einmal 10 Krankheiten vorzustellen, die von den Zähnen ausgehen können. Und damit Ihr (liest ja bekanntlich eh keiner), Euch nicht die Mühe machen müsst, das Internetangebot der BILD aufzusuchen, stellen wir Euch heute hier und nicht exklusiv diese 10 Krankheiten vor, die evtl. durch Probleme mit der Mundgesundheit zusammen hängen können.

Isch hab‘ Rücken

Haben Sie Rückenschmerzen. Waren Sie schon oft beim Arzt und bekommen immer wieder gesagt, dass keine Ursachen hierfür festgestellt werden können? Vielleicht sind ja Ihre Zähne schuld. Anscheinend können abgeriebene Zähne über neuromuskuläre Mechanismen bis in Schulter, Nacken oder Rücken wirken und so die Ursache für Schmerzen im Rückenbereich sein.

Ich hab da so ein Pfeiffen auf dem Ohr

Dass eine Absicherung für Kinder aufgrund einer Kieferorthopädischen Behandlung sinnvoll und wichtig ist, haben wir in der Vergangenheit schon angesprochen. Eine Zahnfehlstellung ist nicht schön und kann unter Umständen auch schmerzhaft sein oder ernsthafte Probleme beim Schlucken oder Kauen bereiten. Aber habt Ihr auch gewusst, dass es einen Tinitus auslösen kann? Der Gehörgang und der Mittelohrkomplex sind über nervliche und muskuläre Kontakte eng miteinander verbunden. Der aus einer Zahnfehlstellung ausgeübte Druck, kann sich dann auf die Kiefergelenke und die Muskulatur auswirken und Grund für das Pfeiffen auf dem Ohr sein.

Das Sägen in der Nacht

Es kann einem den Schlaf rauben. Es kann sogar Beziehungen zerstören und Menschen nervlich an den Abgrund bringen. Das Schnarchen. Oftmals findet man keine Ursache dafür und kann es somit auch nicht wirklich bekämpfen. Ist das der Fall, sollte man auch mal den Zustand der Zähne genauer anschauen. Zahnfehlstellungen, Bissfehlstellungen oder eine den Rachenraum einengende Unterkieferposition können die Ursache dafür sein, dass manch einer Nacht für Nacht den halben Regenwald zusammen sägt.

Kannfst du miff fferstehen?

Nicht nur Betrunkene sprechen zuweilen undeutlich. Auch Menschen die nüchtern sind und vielleicht niemals in ihrem Leben Alkohol anrühren, sind manchmal einfach nicht oder nur schwer zu verstehen. Grund hierfür kann das Gebiß sein. Zahnlücken, schlecht angepasster Zahnersatz oder muskulärer Druck auf die Kiefergelenke können die Ursache dafür sein.

Mach doch bitte einer das Stroboskop aus

Wenn das ganze Leben eine nicht endend wollende Disko ist, kann tatsächlich der Kauapparat daran schuld sein. Muskelgewebe und Schädel- und Gesichtsknochen umgeben den Augapfel. Ensteht Druck durch den Kauapparat, kann das Augenflimmern, Doppelsehen oder übergroße Lichtempfindlichkeit auslösen.

Wenn die Welt sich komisch dreht

Fast jeder hat es schon einmal in seinem Leben erlebt. Zu viel getrunken, das berühmte Glas zu viel und die Welt dreht sich um sich selbst. Schwindel. Doch Schwindel kann natürlich auch andere Ursachen haben. Tritt er ständig und ohne den Genuß von dellirum verheißendem Destilat auf, können offensichtlich die Spätfolgen einer Verletzung der Kauleiste Schuld daran sein, dass oben plötzlich unten ist und rechts plötzlich links.

Heute nicht, ich hab‘ Kopfschmerzen

Wenn die „Liebe“ immer wieder ausfällt, weil immer wieder dieser Spruch aus dem Mund der Partnerin kommt, die ihre Unlust ja gerne mal damit begründen, Kopfschmerzen zu haben, sollte man sie vielleicht auch einmal zum Zahnarzt schicken. Wirbelveränderungen im Hals- und Nackenbereich können auf den Kiefer ausstrahlen. Wenn der Trigemimus-Nerv (5. Hirnnerv) mit betroffen ist, kann Migräne die Folge sein.

Wenn die Zähne zur Kaffeemühle werden

Knirschen ist scheinbar ein Problem, dass immer mehr zunimmt. Vorallem Frauen mittleren Alters sind davon betroffen. Stress und Verspannungen sind oft der Auslöser. Aber auch Zahnlücken, schlecht angepasste Füllungen und Brücken können dafür verantwortlich sein.

Ja ja, auch der der Kiefer kann an Arthrose erkranken

Setzt die oben angesprochene Kaffeemühle ein kann sich die Bisshöhe und damit die Stellung des Ober- und Unterkiefers verändern. Dadurch schrumpft der Bewegungsspielraum des Kiefergelenks, das mitbewegende Polster (Diskus) verlagert sich. Die Folgen: Hörbare Knack- und Reibegeräusche und im schlimmsten Fall Kiefergelenksarthrose.

Ich halte jetzt meine Klappe

Nicht immer hängt das damit zusammen, dass man nichts zu sagen hat oder Angst hat, das fasche zu sagen. Der Kauapparat ist ein wahres Kraftpaket. Mit bis zu 800 Newton kann er die stärkste Kraft im ganzen menschlichen Körper aufbieten. Gibt es Fehlkontakte im Biss, können so extreme Spannungen entstehen, dass das Beißen, Kauen oder Öffnen des Mundes sehr schmerzhaft wird.

Keine Sorge, es gibt eine Lösung

Wer nun besorgt sein sollte, dass bei der Fülle an möglichen Begleiterscheinungen, einem irgendwann eines dieser Probleme das Leben erschwert, der kann dennoch beruhigt sein. Zum Glück gibt es Zahnärzte und Kieferorthopäden, die dagegen vorgehen können. Und damit die Behandlung nicht zu teuer wird, gibt es Zahnzusatzversicherungen, die einen vor dem Ernstfall absichern. Damit Ihr die richtige Zahnzusatzversicherung findet, die Euch auch wirklich gut absichert, gibt es wiederum uns. Das objektive Vergleichsportal, das Euch kompetent, kostenlos und unverbindlich berät und mit dem Ihr garantiert die richtige Zahnzusatzversicherung findet.

Banner zahnzusatz.inovexx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.