Focus Money 28/2013 – Im Test Pflege-Bahr-Tarife

Goldener PokalFinanztest, Ökotest, Stiftung Warentest, Focus Money – heutzutage gibt es viele Magazine dieser Art, die so nett sind und für den Verbraucher alles mögliche anschauen, ausprobieren, durchrechnen, drehen & wenden und schlußendlich auch bewerten. Sämtliche Marganrinesorten, Nassrasierer, Eierwärmer, Topflappen – nichts ist vor den Testpersonen der jeweiligen Magazine sicher. Und auch Vorsorgeprodukte werden in regelmäßigen Abständen auf Herz und Nieren geprüft. So haben die Tester des Deutschen Finanz-Service Institut (DSFI) dieser Tage intensiv die rauchenden Köpfe zusammen gesteckt und haben sich für Focus Money über die Pflege-Bahr-Tarife hergemacht. Getestet und analysiert wurde für Versicherte im Alter von 18, 30, 40, 50 und 60 Jahren.
Focus Money hat dazu 36 Anbieter von Pflege-Bahr-Tarifen einen entsprechenden Fragebogen zukommen lassen. Komplett aufgefüllt zurück geschickt haben ihn 24 Versicherer, die sich somit alle an den Start um die beste Platzierung in der Welt der Pflege-Bahr-Tarife gemacht haben. Wer das Rennen gemacht hat und wem auf halber Strecke die Luft ausgegangen ist, wollen wir uns in unserem heutigen Blog einmal genauer anschauen.

Die Testkriterien

Vorab schauen wir uns einmal die Testkriterien an, die diesem Test zu Grunde gelegt wurden. Das DSFI hat neben den Tarifbedingungen auch die Pflegeleistung pro Monat bei ambulanter bzw. stationärer Betreuung in den Pflegestufen 0, I, II und III anhängig vom jeweiligen Alter des Kunden bei Vertragsabschluss untersucht.

  • I. Tarifbedingungen
    Hier hat das DSFI aus vier Kriterien einen Multiplikator ermittelt: Der Standardwert 1 konnte dabei um je 0,05 Punkte auf maximal 1,3 verbessert werden. Bewertet wurde:
    1. Dynamik
    2. Geltungsbereich der Police
    3. Geltungsbereich bei Wohnsitzverlegung in’s Ausland
    4. Entfall der Wartezeit bei Unfall
  • II. Leistung im Pflegefall
    Damit das DSFI hier einen gültigen Vergleich ziehen konnte, wurde ein Pflege-Leistungsindex konzipiert. Dieser Pflege-Leistungsindex zeigt an, wie viel der Versicherer im jeweiligen Tarif pro Cent Prämie bei Pflegebedürftigkeit monatlich zahlt. Focus Money hat hier genau aufgedröselt, wie sich dieser Index zusammen setzt. Da wir mit diesem Artikel aber einen groben Überblick über das Testergebnis geben wollen, gehen wir hier an dieser Stelle gar nicht so tief in’s Detail und kümmern uns lieber um das Wesentliche – Die Bewertung.
  • III. Gesamtergebnis
    Wie oben erwähnt, wurde in fünf Altersstufen getestet (18, 30, 40, 50, 60). Um die Leistungsfähigkeit eines Pflege-Bahr-Tarifes insgesamt zu bewerten, wurde der DSFI-Leistungsindex aufaddiert, durch fünf geteilt und benotet.

Das Testergebnis

Über nahezu alle Altersgruppen hinweg, machen drei Gesellschaften das Rennen und belegen die vorderen Plätze. Die DFV mit ihrem Tarif FörderPflege, der Deutsche Ring mit dem Tarif PflegeBAHR und die Signal mit ihrem Tarif PflegeBAHR. Lediglich bei den beiden Altersgruppen der 50- und 60-Jährigen, können sich die Central mit dem Tarif central.pflege und die Envivas mit dem Tarif PflegeAktiv am sonst so souveränen Spitzentrio knapp vorbei schieben. Aber auch hier rangieren die drei auf den Plätzen direkt dahinter. Die DFV, die sich auch in diesen Altersstufen noch einen 1. Platz schnappt, und der Deutsche Ring, der sich zusammen mit der Signal Iduna den Platz ganz vorne auf dem zweithöchsten Podestplatz ergattert hat.
In den ganzen Altersstufen gab es nur bei den 18-Jährigen einen 6 Platz, den sich die Süddeutsche KV und die Ergo Direkt teilen. Beide bilden auch zusammen mit der DKV das Schlusslicht der Gesamtbewertung. Wir stellen euch heute hier an dieser Stelle die jeweils besten Platzierungen in den einzelnen Altersgruppen vor und veröffentlichen am Schluß die komplette Gesamtbewertung

Tarife für 18-Jährige im Test

Versicherer    mtl. Leistungen     Index je 1 Cent DSFI-Multiplikator DSFI-Leistungsindex DSFI-Gesamtnote
0 I II III  
DFV 145,00 435,00 1015,00 1449,00 73,05 1,30 94,96 1,0
Deutscher Ring 147,19 443,70 1035,30 1479,00 74,52 1,20 89,42 1,0
Signal Iduna 147,90 443,70 1035,30 1479,00 74,52 1,20 89,42 1,0
Hallesche 216,00 432,00 648,00 2160,00 68,96 1,15 79,30 1,5
Hanse Merkur 432,69 432,69 865,39 1730,77 72,05 1,10 79,25 1,5
Allianz 147,00 441,00 882,00 1470,00 65,02 1,20 78,03 1,5
Barmenia 141,51 424,53 849,05 1415,09 66,85 1,15 76,88 1,5
Nürnberger 204,00 408,00 612,00 2040,00 65,71 1,15 75,57 2,0
DEVK 147,00 368,00 965,00 1470,00 66,49 1,10 73,14 2,0
Central 189,00 378,00 567,00 1890,00 60,88 1,20 73,06 2,0

Tarife für 30- und 40-Jährige im  Test

Versicherer mtl. Leistungen Index
je 1
Cent
DSFI-Multiplikator DSFI-Leistungsindex DSFI-Gesamtnote
0 I II III
DFV 90,00 268,00 624,00 890,00 44,93 1,30 58,41 1,0
Deutscher Ring 93,30 279,90 653,10 933,00 47,01 1,20 56,41 1,0
Signal Iduna 93,30 279,90 653,10 933,00 47,01 1,20 56,41 1,0
Central 147,00 294,00 441,00 1470,00 46,93 1,20 56,32 1,0
Envivas 147,00 294,00 441,00 1470,00 46,93 1,20 56,32 1,0
Hanse Merkur 274,39 274,39 548,78 1097,56 45,69 1,10 50,26 1,5

Allianz

93,00 279,00 558,00 930,00 39,94 1,20 47,93 1,5

Barmenia

86,21 258,62 517,24 862,06 40,72 1,15 46,83 1,5

Hallesche

126,00 252,00 378,00 1260,00 40,23 1,15 46,26 2,0

Nürnberger

126,00 252,00 378,00 1260,00 40,23 1,15 46,26 2,0

Tarife für 50- und 60-Jährige im Test

Versicherer mtl. Leistungen Index
je 1
Cent
DSFI-Multiplikator DSFI-Leistungsindex DSFI-Gesamtnote
0 I II III
Central 63,00 126,00 189,00 630,00 19,26 1,20 23,11 1,0
Envivas 63,00 126,00 189,00 630,00 19,26 1,20 23,11 1,0
DFV 60,00 180,00 420,00 600,00 16,24 1,30 21,11 1,0
Deutscher Ring 60,00 180,00 420,00 600,00 16,88 1,20 20,26 1,5
Signal Iduna 60,00 180,00 420,00 600,00 16,88 1,20 20,26 1,5
Nürnberger 60,00 120,00 180,00 600,00 17,12 1,15 19,69 1,5
Debeka 120,00 210,00 420,00 600,00 16,32 1,20 19,59 1,5
Hanse Merkur 150,00 150,00 300,00 600,00 17,34 1,10 19,08 1,5
Allianz 60,00 180,00 360,00 600,00 15,63 1,20 18,75 1,5
Bayer. Beamtenkk. 120,00 120,00 240,00 600,00 17,53 1,05 18,40 2,0

 

Gesamtergebnis: Bahr-Tarife im Focus Money Test

Rang Versicherer Tarif   DFSI-Leistungsindizes in den Altersgruppen     Leistungs- End-
18 Jahre 30
Jahre
40
Jahre
50 Jahre 60 Jahre index note
1 DFV FöderPflege 94,96  58,41 38,08 21,11 11,97 44,91  1,0
1 Deutscher Ring PflegeBAHR 89,42  56,41  36,97  20,26  11,25  42,86  1,0
1 Signal Iduna PflegeBAHR 89,42  56,41  36,97  20,26  11,25  42,86  1,0
2 Central central.pflege 73,06  56,32  36,96  23,11  12,20  40,33  1,5
2 Envivas PflegeAktiv 73,06  56,32  36,96  23,11  12,20  40,33  1,5
2 Hanse Merkur PB 79,25  50,26  33,24  19,08  9,88  38,34  1,5
2 Allianz PflegeBahr 78,03  47,93  32,20  18,75  10,65  37,51  1,5
2 Hallesche FÖRDERbar 79,30  46,26  29,74  18,27  9,78  36,67  1,5
2 Nürnberger NPV 75,57  46,26  31,18  19,69  10,52  36,64  1,5
2 Barmenia DFPV 76,88  46,83  30,93  17,43  10,01  36,42  1,5
3 DEVK FPT 73,14  45,60  30,40  17,08  9,74  35,19  2,0
3 Münchner Verein 490 67,96  43,35  29,68  18,11  9,89  33,80  2,0
3 Bayer. Beamtenkk. FörderPflege 67,36  44,03  29,17  18,40  10,02  33,80  2,0
3 Union FörderPflege 67,36  44,03  29,17  18,40  10,02  33,80  2,0
3 Debeka EPG 61,13  44,23  30,66  19,59  12,15  33,55  2,0
4 HUK-Coburg PTS 58,28  40,44  28,81  17,28  10,25  31,01  2,5
4 Alte Oldenburger Pflege Bahr 61,57  40,15  27,07  16,85  9,22  30,97  2,5
4 Provinazial PflegeBahr 61,57  40,15  27,07  16,85  9,22  30,97  2,5
4 LVM PTG 58,44  40,44  28,36  17,24  10,23  30,94  2,5
4 Pax PTS 56,58  39,58  28,18  17,06  10,16  30,31  2,5
4 Axa GEPV 47,55  36,62  25,58  16,27  9,89  27,18  2,5
5 Ergo Direkt Tarif GEPV 42,41  35,09  26,50  17,70  9,59  26,26  3,0
5 Süddeutsche KV PZ 44,98  33,92  24,86  16,26  9,38  25,88  3,0
5 DKV KombiMed KFP 54,13  30,72  19,53  11,04  6,57  24,40  3,0

 

Fazit

Über den Erfolg, den Misserfolg, die Sinnhaftigkeit oder den Nutzen der Bahr-Tarife, sind wir schon in vorigen Artikeln näher eingegangen. Unbestritten ist, dass diese Tarife auch ihre Vorteile und damit absolut ihre Berechtigung haben. Schon allein für bereits belastete Menschen, sind diese Tarife die letzte Möglichkeit, noch einen Pflegezusatztarif abzuschließen um so die Versorgungslücke im Falle einer Pflegebedürftigkeit zu schließen.
Auch über die verschiedenen Testurteile, Testergebnisse und Testverfahren haben wir schon in anderen Artikel unsere Meinung gesagt. Ein Test ist in seinem Ergebnis immer sehr stark davon abhängig, wie die Eckpfeiler – also die Testkriterien – gesteckt sind. Legt man andere Kriterien zu Grunde, sieht das Ergebnis vielleicht schon wieder ganz anders aus. Aber da man ja irgendwo anfangen und auch irgendwo aufhören muss, haben natürlich auch die Testurteile ihren Wert, den man gerne in seine Überlegungen mit einbeziehen kann.
Dennoch darf es nur eine Entscheidungshilfe sein und kein allgemein gültiges Werkzeug, um sich für oder gegen ein Produkt zu entscheiden. Der sicherste und beste Weg, eine Zusatzversicherung abzuschließen, ist immer noch, sich mit seinem Anliegen an einen Experten zu wenden. Nur er kann völlig individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen und Ihnen somit passende Angebote erstellen.

Banner pflegezusatz.inovexx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.