Württembergische Pflegeversicherung Tarif PTPU

häusliche PflegeLiebe Leser unseres Blogs, in den vergangenen Wochen haben wir uns immer wieder mit dem Thema Pflegeversicherung beschäftigt. Nun ist es an der Zeit, dass wir uns auch mal Tarife des Marktes im Detail anschauen. Als ersten Tarif beleuchten wir die Leistungen des Tarifes der Württembergischen PTPU und der Tarife PTU 1 bis 3. Die Württembergische Versicherung hat ihr bisheriges Tarifsystem etwas überarbeitet und einen neuen Tarif PTPU auf den Markt gebracht. Dieser leistet in vielfacher hinsicht besser als die bisherigen Tarife. Wichtig für die Einführung des Pflegetagegeldtarifes PTPU war die Neuerung durch die Pflegestufe 0. Hier wurde im alten Tarifwerk nicht geleistet.

Die Württembergische stellte sich die Frage warum Vorsorge wichtig ist? Das Fazit hieraus ist, dass wir dank medizinischer Fortschritte, körperlich leichterer Arbeit und besserer Ernährung einfach älter werden. Die Hoffnung für diesen Lebensabschnitt ist es bei bester und geistiger Gesundheit zu bleiben, dieser Wunsch wird jedoch leider nicht immer erfüllt. Mittlerweile sind in Deutschland über 2,6 Millionen Menschen auf Pflege angewiesen und diese Zahl wird sich stetig nach oben korrigieren.

Sorgen vergessen durch Vorsorge!Wer eine gute und professionelle Pflege wünscht, kann sich einem bewusst sein, diese Pflege ist naturgemäß sehr aufwendig und dadurch natürlich teuer. Ob die Pflege in einem Heim oder auch privat Zuhause stattfindet spielt keine Rolle. Den Beitrag den die gesetzliche Kasse dazu beisteuert reicht nicht aus. Hier nun die Leistungen des Pflegetagegeldes des Tarifes PTPU, der Ihnen hier die Sorgen eines Pflegefalles minimieren kann.

Ihre Vorteile mit dem Pflegetagegeld Premium Plus auf einen Blick

  • Leistungen ab Pflegestufe 0 (Demenz)
  • 100% Leistung bei stationärer Pflege ab Pflegestufe I
  • Einmalzahlung bei erstmaliger Pflegebedürftigkeit ab Pflegestufe I
  • Beitragsbefreiung bei Pflegebedürftigkeit ab Pflegestufe 0
  • Nachversicherungsgarantie bei Tod und Pflegebedürftigkeit des Partners.
  • Wechseloption, wenn aufgrund von Pflegereformen ein neuer Tarif eingeführt werden muss.
  • Weltweiter, maßgeschneiderter Schutz vor den finanziellen Folgen im Pflegefall
  • Jährliche Lesitungsdynamik in Höhe von 4%

Weitere Vorteile des Tarifes PTPU

pflegebedürftigPflegeplatzvermittlung: In Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern der Württembergischen werden Sie bei der Suche nach einem geeigneten Pflegeplatz unterstützt.

Wohnraumberatung: Sollten Sie zu Hause gepflegt werden, werden Ihnen spezialisierte Wohnraumberater, welche wissen, welche räumlichen Anpassungen sinvoll sind zur Verfügung gestellt. Jedoch besteht keine Haftung für diese Leistung der Württembergischen.

Bei erstmaliger Pflegebedürftigkeit (ab Pflegestufe I) erhalten Sie von der Württembergischen eine Soforthilfe durch eine Einmalzahlung in Höhe des 30-fachen Tagegeldes. Diese kann dann für eventuelle Umbaumaßnahmen verwendet werden.

Eine Nachversicherungsgarantie wird Ihnen bis zum Alter von 65 gewährt, das heißt bei Tod oder Pflegebedürftigkeit des Ehepartners kann das Pflegetagegeld einmalig um bis zu 20% ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden.

Fazit: Wenn Sie bei Ihrer Pflegevorsorge optimal abgesichert sein wollen, empfiehlt die Württembergische Ihren Tarif Premium Plus. Er lässt keine Wünsche offen, unterstützt Sie bereits ab Pflegestufe 0 (Demenz) und leistet 100% bei stationärer Pflege (ab Pflegestufe I). Sollten Sie Pflegebedürftig werden, müssen Sie ab diesem Zeitpunkt keine weiteren Beiträge mehr bezahlen.

Hand fordert GeldscheineJe früher Sie einsteigen, desto besser und günstiger. Wer beispielsweise schon mit 30 Jahren Pflegevorsorge trifft, der zahlt bis zm Ende seines 85. Lebensjahrs insgesamt weniger an Beiträgen als ihn der Aufenthalt von fünf Monaten im Pflegeheim kosten würde.

Wem dies alles zu teuer erscheint, für den gibt es dann die Alternativen in den Tarifen PTU 1, PTU 2 und PTU 3

Wollen Sie einen kostengünstigen, aber dennoch leistungsstarken Pflegetageld Tarif abschließen, liegen Sie mit den Tarifen PTU1, PTU2 und PTU3 der Württembergischen sehr gut. Hier wird jedoch nicht in der Pflegestufe 0 bezahlt. Sollte der Gesetzgeber die Einteilung der Pflegestufen oder Pflegegrade neu festlegen, garantiert die Württembergische in allen Tarifen eine Wechselmöglichkeit in die eingeführten neuen Tarife, daher adäquate Pflegezusatztarife ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Möchten Sie sich nun ein Angebot für Ihre persönliche Pflegezusatzversicherung anfordern, dann schauen Sie einfach auf dem angeführten Link vorbei. Unsere Fachexperten stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Banner pflegezusatz.inovexx.de

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Sven Petersen. Permanenter Link des Eintrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.