Hallesche Zahnzusatzversicherung – Neue Tarife 2016

Hallesche ZahnzusatzversicherungHeute wollen wir uns mit der neuen Tarifgerneration der Hallesche Zahnzusatzversicherung mit den Tarifen Smart.Dent, Mega.Dent und Giga.Dent beschäftigen. Lange Jahre hat die Hallesche an ihrem alten System festgehalten. Nun haben sie die Zahnversicherung neu gestaltet und neue Zahnzusatzversicherungen auf den Markt gebracht. Wenn man die Leistungsbegrenzung der gesetzlichen Krankenkassen für hochwertigen Zahnersatz, Wurzel- und Paradontosebehandlungen, sowie bei Kindern die Kieferorthopädie und bei Erwachsenen die Zahnpropyhlaxe betrachtet, sind die Eigenbeteiligungen in den letzten Jahren erheblich gestiegen.

Einer Studie zufolge, sind immer mehr Menschen bereit ihre Zähne besser pflegen und erhalten zu lassen. Mit verantwortlich hierfür sind die zahlreichen Zahnzusatzversicherungen am deutschen Markt, die immer mehr an Akzeptanz erhalten. So war es zwangsläufig, dass die Hallesche Zahnzusatzversicherung neu gestaltet wird. Neue Anforderungen sind in den letzten Jahren auf die Versicherungsgesellschaften zugekommen.

Da die gesetzlichen Krankenkassen für teuren hochwertigen Zahnersatz oftmals nur ca. 20% der tatsächlichen Kosten erstatten. Und das, obwohl der befundbezogene Festzuschuss je nach Bonusheft zwischen 50% und 65% der Regelversorgung beträgt. Man sieht also, dass sich die gesetzlichen Krankenkassen nur mit geringen Zuschüssen an Implantaten oder Inlays beteiligen. Der große verbleibende Rest bleibt eines jeden eigenes Vergnügen, oder man bedient sich einer Zahnzusatzversicherung mit hohen Leistungen.

Betrachtet man die versicherten Zahlen, so gibt es rund 70 Millionen gesetzlich krankenversicherte in Deutschland, von denen sich bislang 15 Millionen für eine Zahnzusatzversicherung entschieden haben, darunter sind auch 1,5 Millionen Kinder für die der Schwerpunkt auf der Kieferorthopädie liegt. Im vergangenen Jahr haben sich rund 500.000 Menschen neu für die Zahnzusatzversicherung entschieden.

Hier kommt nun die Hallesche Zahnzusatzversicherung mit ihrer neuen Dent Reihe Smart.Dent, Mega.Dent und Giga.Dent ins Spiel. Es wurden verschiedene Leistungstarife für die individuelle Gestaltung auf den Markt gebracht.

Der Smart.Dent ist für die Gesunderhaltung der Zähne vorgesehen. Er beinhaltet Leistungen wie Zahnbehandlung (inkl. Kieferorthopädie) und Zahnprophylaxe. Dieser ist dann mehr auf die jüngeren Kunden zugeschnitten, da hier noch 2 mal jährlich eine Zahnreinigung von 80 € erstattet wird.

Der Mega.Dent baut auf den Smart.Dent auf. Dieser hat noch den Baustein des hochwertigen Zahnersatzes mit einer Erstattung von bis zu 90% und schließt selbst Implantate und Inlays mit ein.

Der Giga.Dent ist die Vollkasko Variante und deckt den Zahnersatz von bis zu 100% ab. Abhängig jedoch von regelmäßigen Besuchen beim Zahnarzt.

Die Preise für diese Bausteine sind im Marktmittel und daher äußerst attraktiv. Als Beispiel die Beiträge für eine 30 jährige Person.

Smart.Dent kostet lediglich: 10,90 €

Mega.Dent kostet lediglich: 18,90 €

Giga.Dent kostet lediglich: 23,90 €

Quelle: Tarifbeschreibung Hallesche Krankenversicherung

Somit gehören hohe Zahnarztkosten der Vergangenheit an. Gerade bei Kindern und Jugendlichen bis 17 Jahren greift die Variante „Junior“. Diese hat keine Leistung für Prophylaxe vorgesehen, da diese in der Regel von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird. Hingegen Leistungen für Kieferorthopädie werden hier vorgesehen. Besonderheiten des Tarifes sind unter anderem Narkosen von Analog- und Lachgassedierung von bis zu 250 € im Jahr. Wollen Sie mehr über die Tarife der Halleschen erfahren, dann besuchen Sie uns auf unten angeführten Link. Wir beraten Sie gerne.

Banner zahnzusatz.inovexx.de

 

4 Gedanken zu „Hallesche Zahnzusatzversicherung – Neue Tarife 2016

    • Sehr geehrte Frau Ursig,
      Sie können sich den Tarif und viele andere Tarife bei uns auf der Seite https://zahnzusatz.inovexx.de jederzeit anschauen und für sich berechnen. Gerne beraten wir Sie zu den einzelnen Anbietern kostenlos und unverbindlich. Es sind bei der Zahnversicherung verschiedene Dinge zu beachten, oftmals muss man auch andere Anbieter mit in den Vergleich nehmen, da z.B. fehlende Zähne zu berücksichtigen sind.

    • Sehr geehrte Frau Mahr,
      sobald eine Leistung anfällt wird der Versicherer immer prüfen. Vor Behandlungsbeginn ist wie bei allen Versicherern ein Heil- und Kostenplan dem Versicherer zur Verfügung zu stellen. Es könnten Kosten enthalten sein, die ein Versicherer evtl. nicht bezahlt. Dies betrifft nicht ausschließlich den Tarif der Halleschen, das betrifft alle Anbieter. Denn es wird in dem Fall dann auch geprüft, ob der Kunde bei Vertragsbeginn alle Gesundheitsfragen ordnungsgemäß beantwortet hat.
      Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.