Zahnersatz im Alter

Nichts ist bewegender als das Lächeln eines alten Mannes, der das Leben ertragen musste.

Vorausgesetzt, der Betrachter muss das Lächeln des alten Mannes nicht ertragen.

Machen wir uns nichts vor. Die Zähne sind und werden in unserer Gesellschaft ein immer größeres Thema. Gesellschaftliche Ausklammerung, weniger Chancen in der Berufswelt. Von der Partnersuche mal ganz zu schweigen.

Wer schlechte oder kaputte Zähne oder sogar Zahnlücken hat, wird es in der heutigen Gesellschaft schwerer haben. Auf eine gute Vorsorge, in Form einer Zahnzusatzversicherung, kann man daher heutzutage gar nicht mehr verzichten.

Menschen werden immer älter

Lag die durchschnittliche Lebenserwartung eines im Jahre 1960 geborenen Jungen noch bei 69,7 Jahren (Mädchen 80,1 Jahre), so hat sich diese bis zum Jahre 2010 auf 77 Jahre (Mädchen 82 Jahre) hochgeschraubt. Die gestiegene Lebenserwartung liegt an Faktoren wie beispielsweise der Friedenszeit, gestiegenes Einkommen, höherer Lebensstandard und besserer Ernährung. Unter guten Rahmenbedingungen können Menschen heutzutage gut und gerne 100 Jahre alt werden.

Dass dann irgendwann ein Zahnersatz benötigt wird, erklärt sich fast von selbst. Auch wenn man sich immer die Zähne putzt, sie gut pflegt und immer zur Vorsorge geht, 100 Jahre wird kein Zahn durchhalten.

Dazu kommt, dass im Alter vermehrt zahnmedizinische Probleme auftreten:

  • Erhöhte Kariesanfälligkeit
  • Erhöhte Brüchigkeit der Zähne
  • Erhöhte Zahnwanderung
  • Schleimhautveränderung

Zahnersatz kostet schnell mal so viel wie ein Kleinwagen

Schauen wir uns doch mal an, wie groß so ein Loch werden kann, das hochwertiger Zahnersatz in die Kasse reißt.

  • Einzelimplantat, Seitenzahn: 1.850 – 2.900 Euro
  • Einzelimplantat, Frontzahn: 2.000 – 3.400 Euro
  • Herausnehmbarer Zahnersatz bei Zahnlosigkeit auf 2 Implantaten +Steg: 4.000 – 4.700 Euro
  • Implantatbrücke: 4.300 – 4.900 Euro
  • Festsitzende Versorgung auf Implantaten bei Zahnlosigkeit (klassische Versorgung auf 6-8 Implantaten) pro Kiefer: etwa ab 17.000 Euro

Gerade im Alter bei einer kleinen Rente, steht man da schnell mal vor einem nicht zu bewältigenden Problem. Wie soll man diese Kosten stemmen, wenn man nicht gerade etwas auf der hohen Kante hat?

Die Lösung heißt: „Eine auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Zahnzusatzversicherung, die genau dieses ‚Worst case scenario‘ absichert.“

Schon ab rund 20 Euro sind Sie dabei

Eine gute Vorsorge ist nicht teuer. Schon ab rund 20 Euro / Monat kann man hochwertigen Zahnersatz mit einer Erstattungshöhe von 90% absichern. Was dies bedeutet, wird schnell klar, wenn man sich die oben genannten Summen anschaut.

Es muss nicht gleich eine Rundumversorgung sein, die auch den Zahnerhalt abdeckt. Es ist schön und auch beruhigend, seine Zahnreinigung von der Zusatzversicherung bezahlt zu bekommen. Wichtig ist aber, eine Absicherung zu haben, wenn es um teuren Zahnersatz geht.

Für das schöne Geld macht man lieber einen tollen Urlaub, als es dem Zahnarzt zu überweisen.

Unser Expertenteam vergleicht für Sie kostenlos und unverbindlich die Testsieger der Stiftung Warentest und ist auch während der gesammten Vertragslaufzeit als kompetenter Ansprechpartner für sie als Kunde da.

Am besten noch heute bei uns ein Angebot anfordern:

Banner zahnzusatz.inovexx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.