Zahnzusatzversicherung – Welche ist die beste?

First place trophy cupDas beste. Die Menschen streben immer nach dem besten. Im Restaurant soll es das beste Steak sein. Im Sommer das beste Hotel am schönsten Strand. Das beste Auto, der beste Job und die beste Wohnung. Dieses Streben nach dem Bestmöglichen, was uns das Leben bietet, ist an sich auch nichts schlechtes. Es treibt uns jeden Tag an, das beste zu geben und das Beste aus unserem Leben zu machen. Wo wären wir Menschen denn auch hingekommen, wenn wir uns grundsätzlich immer mit dem Zweitbesten zufrieden gegeben hätten? Wohl nicht dort hin, wo die Menschheit sich heute befindet.
Doch was macht man, wenn es das beste nicht gibt? Nicht immer ist es möglich, etwas zu finden, dem man den Stempel „Das beste“ aufdrücken kann. Und genau dafür haben die Menschen etwas, dass sich die Fähigkeit zum Kompromiss nennt. Kompromisse muss man eben ab und zu einfach eingehen, wenn man nicht das Beste bekommen kann.

Die beste Absicherung

Auch in der Versicherungswelt ist es natürlich nichts anderes. Natürlich wollen die Menschen die beste Absicherung abschließen. Rundum abgesichert sein und das am besten für den günstigsten Preis. Nimmt man als anschauliches Beispiel die Zahnzusatzversicherung und schaut sich an, welche einzelnen Leistungen abgedeckt werden können, bekommt man schon einen ersten Einblick darüber, dass es sehr schwierig wird, die eine beste Absicherung zu finden.

  • Professionelle Zahnreinigung
  • Kunststofffüllungen
  • Wurzelbehandlung
  • Brücken, Kronen, Implantate
  • Inlays
  • Onlays
  • Kieferorthopädie

Und nicht zuletzt die weiteren Vertragsbestandteile…

  • Wartezeit
  • in den ersten Jahren verfügbare Höchstgrenzen
  • Altersrückstellung oder nicht
  • Wie lange bin ich gebunden
  • Versicherungsbedingungen
  • uvm

Menschen sind zum Glück individuell und genau so sind auch ihre Anforderungen an eine Zahnzusatzversicherung. Die einen haben schon eine Zahnlücke, die versichert werden muss. Die anderen haben vielleicht sogar schon zwei oder drei Lücken. Die einen legen einen großen Wert auf die bestmögliche Erstattung für die professionelle Zahnreinigung, weil sie wissen, dass sie diese erstatteten Leistungen vom Jahresbeitrag wieder abziehen können. Die anderen legen gar keinen Wert darauf und sagen, dass eine Zahnreinigung nicht so viel kostet und auch mal selbst bezahlt werden kann.
So sind es also nicht nur die persönlichen Bedürfnisse, die einen Zahnzusatzversicherung interessant macht sondern auch der vorhandene und aktuelle Zahnstatus.

Die angebotenen Tarife

Den Gesellschaften ist das natürlich durchaus bewusst, dass es verschiedene Ansprüche und verschiedene Ausgangssituationen gibt. Daher gibt es auch eine wahre Fülle von Tarifen auf dem Markt. Die meisten Gesellschaften bieten ihre Tarife ja auch gleich in drei verschiedenen Varianten an. Die Grundsicherung, die gute Absicherung und die Premiumtarife. Doch auch wenn man die Premiumtarife anschaut, muss man mitunter immer wieder Abstriche machen. Die einen beschränken die Leistung in der professionellen Zahnreinigung. Die anderen beschränken die Anzahl der möglichen Implantate, die man sich setzen lassen kann. Die einen haben eine Wartezeit von 8 Monaten, die anderen bieten vergleichsweise geringe Höchstsummen in den ersten Versicherungsjahren.

Der Monatsbeitrag

Einen Aspekt haben wir bisher ganz außen vor gelassen – der Monatsbeitrag. Klar ist, wer bereit ist, mehr zu bezahlen, der wird grundsätzlich auch die besseren Leistungen erhalten und muss am Ende wohl auch die wenigsten Kompromisse eingehen. Nehmen wir zum Beispiel die Axa, die ein super Preis- Leistungsverhältnis anbietet. Der Tarif DentPremium U ist eindeutig im Premiumbereich anzusiedeln. Mit 100% für die zahnerhaltenden Maßnahmen und 85% – 90% für den Zahnersatz bleiben da keine Wünsche mehr offen. In Kauf nehmen muss man hier eine Wartezeit von 6 Monaten und eine Leistungsbegrenzung in den ersten vier Jahren auf gesamt 4.500 EUR. Sucht man nun eine Absicherung, die von Beginn an, so schnell wie möglich, so viel wie möglich leistet, muss man eben etwas tiefer in die Tasche greifen. Hier bietet die R+V den wohl besten Tarif auf dem Markt der Zahnzusatzversicherungen an.
Wer mehr über den Tarif lesen will, der muss hier entlang:
http://blog.inovexx.de/artikel-1687/zahnzusatzversicherung-die-tarife-der-rv/

Fazit

Die eine beste Zahnzusatzversicherung gibt es nicht und kann es nicht geben. Viel zu unterschiedlich sind die einzelnen Anforderungen und Wünsche, die an die Tarife gestellt werden. Daher lässt sich die Frage nach „der besten“ eben auch nicht pauschal beantworten. Was es aber durchaus gibt, ist die beste Absicherung für jeden einzelnen individuell betrachtet. Wenden Sie sich in solchen Angelegenheit immer vertrauensvoll an einen Fachmann, der zusammen mit Ihnen schaut, was Ihnen wichtig ist und was die Absicherung unbedingt beinhalten muss.
Unser Qualitätsversprechen ist nicht, Ihnen die beste Zahnzusatzversicherung zu nennen. Unser Qualitätsversprechen ist, zusammen mit Ihnen, die für Sie beste Zahnzusatzversicherung zu finden. Und darauf geben wir Ihnen unser Wort!

Banner zahnzusatz.inovexx.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.