Die Dental Versicherung der Janitos mit dem Tarif Ja dental plus

Heute wollen wir Euch an dieser Stelle wieder einmal einen Tarif aus dem großen Topf der Dental Versicherung vorstellen. Dass es Tarife wie Sand am Meer gibt – Gute, wie weniger Gute – haben wir schon in anderen Artikeln beleuchtet und das dürfte auch auf der Hand liegen. Neben einer ganzen Fülle von Tarifen, die wenig prozentuale Erstattungen vorsehen oder gar nur die Verdoppelung des Festzuschusses der gesetzlichen Krankenkasse leisten, gibt es natürlich auch die Tarife aus der Premiumkategorie. Hierzu gehört auch der Tarif Ja dental Plus von der Janitos Versicherung, um den wir uns heute einmal kümmern möchten. Hier erfahrt Ihr, was der Tarif leistet, was die Besonderheiten des Tarifes sind und wo die Janitos mit diesem Tarif im Marktvergleich steht.
Doch vorweg noch ein paar Worte zu den oben angesprochenen Premiumtarifen im Vergleich zu den Tarifen, die weniger Leistungsstark sind.

Warum einen Premiumtarif und keine kostengünstigere Version

Es liegt in der Natur des Menschen, zu sparen wo er kann und zu versuchen, so wenig wie möglich, für die bestmögliche Leistung auszugeben. Sucht man eine Zahnzusatzversicherung, sollte man allerdings nicht zwingend versuchen, sich 1,2,3,4,5 EUR monatlich zu sparen. Dies führt in den allermeisten Fällen nämlich nur zu einem – zu einem Eigentor! Zahnzusatztarife sind nicht unerschwinglich. Für rund 30 EUR im Monat bekommt man einen Tarif aus der Premiumkategorie, der einen bestmöglich absichert. Tarife hingegen, die den Zuschuss der gesetzlichen Krankenkasse verdoppeln sind günstiger, klar. Oft bekommt man solche Tarife für rund 15 EUR. Nur was hat man schlußendlich davon, wenn man bei einem Implantat, das mit 2.500 EUR zu Buche schlägt und somit die rund 400 EUR, was die Gesetzliche übernimmt, noch einmal oben drauf bekommt? Nicht viel zumindest! Man hat eine monatliche Belastung von rund 15 EUR und muss dennoch rund 1.700 EUR selbst bezahlen. Ein Premiumtarif leistet 90% Erstattung, von der eigenen Rechnungsumme. In diesem Falle würde man eine Eigenleistung von rund 200 EUR haben. Ein großer Unterschied!
Man schließt ja auch keine Feuerversicherung ab, die nur das unterste Stockwerk beim Brandfall absichert. „Und die Moral von der Geschicht‘, halbe Eier rollen nicht“

Leistungsbeschreibung des Ja dental plus

Zahnbehandlung und -prophylaxe
Professionelle Zahnreinigung
PZR
90%
max. 100 € pro Jahr
Kunststofffüllungen
statt Amalgam
 80% – 90%
Wurzelbehandlung 100%, jedoch nur wenn GKV nicht leistet
Zahnersatz
auf GKV-Niveau 100%
auf PKV-Niveau 80% – 90%
Implantate 80% – 90%
Inlays 80% – 90%
Kieferorthopädie
KIG 1 – 2 80% bei Behandlungsbeginn vor Vollendung des 18. Lebensjahres
max. 5.000 €
KIG 3 – 5 80% bei Behandlungsbeginn vor Vollendung des 18. Lebensjahres, jedoch nur wenn GKV nicht leistet
max. 5.000 €
Höchstgrenzen
max. Erstattung – bei max. 1 fehlendem Zahn:
erste 12 Monate: 1.000 €
erste 24 Monate: 2.000 €
erste 36 Monate: 3.000 €
erste 48 Monate: 4.000 €
– bei 2 fehlenden Zähnen:
erste 12 Monate:    300 €
erste 24 Monate:    600 €
erste 36 Monate:    900 €
erste 48 Monate: 1.200 €
– bei 3 fehlenden Zähnen:
erste 12 Monate:    150 €
erste 24 Monate:    300 €
erste 36 Monate:    450 €
erste 48 Monate:    600 €
– für Kieferorthopädie:
erste 12 Monate:    500 €
erste 24 Monate: 1.000 €
erste 36 Monate: 1.500 €
erste 48 Monate: 2.000 €
danach unbegrenzt
Entfall bei Unfall ja
Wartezeiten
für Zahnbehandlung 8 Monate
3 Monate für Zahnprophylaxe
für Zahnersatz 8 Monate

Altersrückstellungen?

Nein, im diesem Tarif werden keine Altersrückstellungen gebildet. Der monatliche Beitrag im Ja dental Plus erhöht sich jedes Jahr, mit dem Lebensalter um rund 1 EUR.

Fehlende Zähne

Hat man Zahnlücken, die man gerne ersetzen lassen möchte, empfiehlt es sich immer, zu einem Tarif zu greifen, der diese Leistungen mit abdeckt. Generell hat man zwei Varianten. Die eine wäre, einen Tarif zu wählen, der pro Zahnlücke einen Aufpreis erhebt. Die andere Variante wäre, einen Tarif abzuschließen, der keinen Aufpreis erhebt, sondern in Abhängigkeit der Anzahl der fehlenden Zähne, die Zahnstaffel – also die zur Verfügung stehende Höchstsumme in den ersten Versicherungsjahren – nach unten setzt. Um Variante zwei handelt es sich hier bei diesem Tarif von der Janitos. Und gerade wenn man lediglich einen fehlenden Zahn hat, ist das meist die bessere Variante. Die Zahnstaffel würde nämlich erst ab zwei fehlenden Zähnen heruntergestuft werden. Somit kann man sich mit lediglich einem fehlenden Zahn zum selben Preis versichern lassen, wie jemand, der keine fehlende Zähne hat. Inklusive der Möglichkeit, sich diese Lücke mit einem 90%igen Zuschuss der Janitos schließen zu lassen.

 

Die Tarifbesonderheiten

Generell siedelt sich dieser Tarif im Leistungsbereich ganz oben an. So werden zahlreiche Leistungen übernommen, die bei anderen Tarifen vielleicht nicht erstattungsfähig sind. Zu solchen Leistungen zählen zum Beispiel:

  • Das Erstellen eines Mundhynienestatus
  • Fluoriudierung
  • Fisurenversiegelung
  • Paradontalbehandlung
  • Wurzelspitzenresektion
  • Speicheltest und Bakterientest
  • Verblendungen
  • Funktionsdiagnostik

Ein weiteres Plus dieses Tarifes ist sicher auch, dass die Paradontosebehandlung, die von der gesetzlichen Krankenkasse lediglich ab einer Taschentiefe von 3,5 mm übernommen wird, bei der Janitos im Tarif dental Plus schon ab einer Taschentiefe von 1,5 mm erstattugsfähig ist. Zudem sieht der Tarif sogar Leistungen für die Schleimhauttransplantation vor. Und auch die Akkupunktur, sowie die Vollnarkose ist unter dem Aspekt der medizinischen Notwendigkeit erstattungsfähig. Auch bei einer Zahnarztphobie.

Fazit

Wie schon erwähnt, hat man mit diesem Tarif einen leistungsstarken Premiumtarif an der Hand, der sich auch im Preis- Leistungssektor nicht vor der Konkurenz verstecken braucht. In einer jüngst durchgeführten Befragung unter Zahnärzten, wurde dieser Tarif zudem auf den ersten Platz gewählt, was die Erstattungsleistung angeht. Somit sollte man sich, sucht man eine Zahnzusatzversicherung, auf jeden Fall auch über diesen Tarif seine Gedanken machen und ihn mit in die Überlegungen mit einbeziehen.

Banner zahnzusatz.inovexx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.